Bankrott mt. Gox hält Vermögenswerte einfrieren

Mt. Gox, ein Bitcoin-Handelsposten, der es schaffte, Millionen von Bitcoin-Kunden zu verlieren, wurde in den USA Bankrottschutz gewährt und seine Vermögenswerte wurden eingefroren.

Star Trek: 50 Jahre positiver Futurismus und mutiger sozialer Kommentar, Tech-Industrie, Passagiere der British Airways vor dem Chaos durch IT-Ausfälle, Banking, Visa, um Blockchain zu testen System für internationale Geldtransfers

Nach Bloomberg, hat ein Bundesrichter in Chicago das US-Vermögen der Börse eingefroren. U.S. Bezirk Richter Gary Feinerman gab eine vorübergehende Bestellung, um das Geld und das Eigentum von Mt. Gox, seine korporative Muttergesellschaft Tibanne KK und Mt. Gox CEO Mark Karpeles nach einer Anhörung.

Dieser Anordnung wurde nicht widersprochen.

Sobald die dominierende Bitcoin Austausch weltweit, Mt. Gox, heruntergefahren letzten Monat. Insgesamt etwa 750.000 Bitcoins von Anwendern und 100.000 Bitcoins von Mt. Gox verschwand, was in den heutigen Handelsraten rund 500 Millionen Dollar wert ist.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1997/11/28.html Karpeles sagte, der Verlust sei – ber einige Jahre – auf “Schwachstellen im System” zurückzuführen, die Cyberattacken und Bitcoin – Diebstahl ermoeglichen, obwohl Kritiker argumentieren, dass Missmanagement wirklich die Ursache fuer diese Kontrolle sei. Nach der Schließung, Mt. Gox legte für Insolvenzschutz in Japan sowie Kapitel 15 Konkursschutz, in den Vereinigten Staaten am Sonntag.

AKTUALISIERUNG: Mt. Gox hat die Bitcoin-Börse geschlossen und in Japan Konkurs angemeldet.

Illinois-Wohnsitz Gregory Greene verklagt die Bitcoin-Börse für jeden US-Verbraucher, der verliert, Investitionen aufgrund der Schließung von Mt verloren. Gox, sowie sagen, er hat persönlich etwa $ 25.000 verloren. Greene beschuldigt die Firmen und Karpelen, Misswirtschaft und Betrug. Einer von Greens Anwälten schätzt, dass zwischen $ 2.1 und $ 5 Millionen in Vermögenswerten durch den Auftrag eingefroren worden ist.

Zur gleichen Zeit, Mt. Gox’s Insolvenz Schutz in Japan und den Vereinigten Staaten schirmt das Unternehmen vor weiteren Rechtsstreitigkeiten.

In verwandten Nachrichten, U.S. Watchdog die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) erwägt die Regulierung der digitalen Währungen einschließlich Bitcoin, angesichts der Katastrophe, die Konsumenten Millionen weltweit gekostet hat. Während außerhalb der staatlichen Kontrolle, Bitcoin kann sich als lukrativ – aber auch fehlt staatlichen Schutz im Falle von Verlust, da es nicht von einer zentralen Behörde oder Bank unterstützt.

Mark Wetjen, stellvertretender Vorsitzender der Kommission, sagte die Behörde erkundet, ob Bitcoin als Ware betrachtet werden kann – und daher unter CFTC-Entscheidungen. Während es derzeit nur interne Mitarbeiter gibt, kommentiert Wetjen

Ich denke, die Leute (in der Agentur) glauben, es gibt ein ziemlich gutes Argument, dass es diese Definition passen würde. Dann gibt es eine gesonderte Frage, ob es einen Derivatvertrag gibt, der auf einer virtuellen Währung basiert oder auf ihn lautet und ob dieser an einer Börse notiert ist. […] Es gibt auch einen Blick in diese Frage.

MapR-Gründer John Schroeder geht nach unten, COO zu ersetzen

Star Trek: 50 Jahre positiver Futurismus und mutiger sozialer Kommentar

British Airways Passagiere Gesicht Chaos wegen IT-Ausfall

Visum, um Blockchain-System für internationale Geldtransfers zu testen