Kann Innovation in SMB-Pakete kommen?

Ich bin in Kuala Lumpur für ein paar Tage diese Woche, als Moderator für eine Podiumsdiskussion auf der APEC SME Technology Entrepreneur Seminar.

Star Trek: 50 Jahre positiver Futurismus und mutiger sozialer Kommentar, Tech-Industrie, Passagiere der British Airways vor dem Chaos durch IT-Ausfälle, Banking, Visa, um Blockchain zu testen System für internationale Geldtransfers

Themed “Innovation und Technologie: die nachhaltige Macht der KMU in der globalen Wirtschaftskrise”, drängten die meisten der Präsentationen und Keynotes die Notwendigkeit für kleine Unternehmen in der Region weiterhin Innovation, trotz des wirtschaftlichen Klimas.

Delegierte auf der Konferenz erinnerten ständig daran, dass selbst Google, Microsoft und HP alle einst KMU waren (kleine und mittlere Unternehmen), und einige der größten Tech-Unternehmen wurden heute aus Garagen und Holzschuppen hervorgebracht.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, betonten sie, auch die kleineren Spieler können es sich nicht leisten, nicht innovativ zu sein.

Aber, die Frage ist, können KMU leisten, innovativ zu sein?

Die meisten kleinen und mittleren Unternehmen haben nicht die Erfahrung und die Ressourcen, um in F & E zu investieren, viel weniger über Innovation denken, wenn alle ihre Aufmerksamkeit auf einfach halten das Geschäft über Wasser in der trostlosen ökonomischen Landschaft konzentriert.

Wenn Sie kämpfen, um ein Unternehmen zu erhalten, das Ihre 10 Mitarbeiter verlassen sich auf ihren Lebensunterhalt, und das hat einen Jahresumsatz von weniger als einer Million Dollar, sind Sie unwahrscheinlich, dass die Taschen, Luxus oder sogar die Stimmung zu denken kreativ sein.

Sicher, Microsoft und HP wuchs aus nur Pittance, und alle großen Unternehmen begannen klein. Aber ich glaube nicht, dass wir Äpfel hier mit Äpfeln vergleichen.

In gewissem Umfang hatten die Microsofts, HPs und sogar die Googles ihrer Zeit es einfach. Die Konkurrenten auf ihrem Gebiet waren damals nur wenige und weit davon entfernt, weil viele Taschen der IT-Branche noch so jung waren. Sie konkurrierten in einem kleineren Markt.

Internet-Adoption – auch so neu wie vor drei Jahren – war nur ein Bruchteil dessen, was es heute ist. Heute, dank des Web, hat jeder lokale Markt globale Konkurrenten, und es gibt wenig Zeit zu stoppen und denken über Innovation, wenn Time-to-Market ist der Name des Spiels.

Venture-Capital-Fonds waren auch im späten 20. Jahrhundert reich, und Investoren waren leicht überzeugt, ihr Geld in eine Ahnung von einer Idee – auch diejenigen, die auf eine Serviette gekritzelt wurden gießen. Das stimmt heute nicht mehr.

Im Jahr 2006, interviewten wir Nicholas Donofrio, IBM Executive Vice President für Innovation und Technologie, die einen sehr offenen Blick auf die IT-Branche gab. Er kühn verkündete, dass die “nächste große Sache” nicht mehr existiert.

Donofrio sagte: “Tatsache ist, dass die Innovation im 20. Jahrhundert etwas anders war als heute. Es ist nicht einfach, sich mit größeren und verschiedenen Dingen auseinanderzusetzen.”

Ich glaube, die IBMer sah nie Facebook und Twitter kommen.

Aber Donofrio mag in gewissem Sinne recht haben. Und während Facebook und Twitter sind sehr beliebt, noch nicht mit einem tragfähigen Umsatzmodell kommen.

Innovation, wie sie heute definiert wird, muss nun mit dem Unternehmenswert und dem Potenzial zur Kommerzialisierung verbunden sein. Es erfordert also mühsame Arbeit, nicht nur innovative Ideen aufzuzählen, sondern auch in der Lage zu sein, jene zu durchsuchen und zu identifizieren, die potentiell marktfähig sind.

Keine Überraschungen dann, dass die wie Microsoft, HP und IBM beiseite legen Milliarden von Dollar jedes Jahr zur Finanzierung ihrer F & E-Anstrengungen, die Bereitstellung von Teams von Forschern und Ingenieuren ausschließlich zu essen, schlafen und träumen Innovation. Gerüchten zufolge hat Google sogar genug Geld und Zeit, inmitten der Tausende von Forschungsprojekten, die es gleichzeitig laufen lässt, um “gefälschte” Projekte zu unterstützen, um seine Konkurrenten abzuschütteln.

Klar, Tech-Innovation ist nicht etwas, in dem alle KMU können es sich leisten, Zeit und Mühe zu investieren. Und wenn ein KMU tatsächlich eine vielversprechende Technologie entwickelt, muss es sich auch darum kümmern, die Rechte des geistigen Eigentums daran zu schützen … und wir alle wissen, wie gut Juristen bezahlt werden.

Dennoch, es ist auch nicht etwas, das sie sich leisten können, völlig zu ignorieren. Inmitten der überfüllten Markt, Innovation und kreativen Einsatz von Technologie kann genau das, was einige KMU ausnutzen können, um ihre Unternehmen von der Konkurrenz zu unterscheiden.

Aber mit all ihren Einschränkungen, wie tun diese kleinen Liga-Spieler Innovation von innen? Denken Sie Regierung, oder zumindest, das ist, was die Delegierten hier predigen – es ist eine APEC-Konferenz, nachdem alle.

Für KMU, zumindest ist das wahrscheinlich ihre beste Option, da sie alle Handzettel und Hilfe benötigen sie bekommen können. Regierungen im asiatisch-pazifischen Raum können eine wichtige Rolle dabei spielen, kleineren Unternehmen den Sprung zur Innovation zu ermöglichen, zumal für die meisten dieser Volkswirtschaften KMU 60 Prozent bis 80 Prozent ihrer Erwerbsbevölkerung ihres Landes ausmachen.

Frühling Singapur hat zum Beispiel im März eine neue Initiative ins Leben gerufen, die darauf abzielt, lokalen KMU eine ausgewählte Liste von etablierten Organisationen – geprägten Wissensinstitutionen und Innovationszentren – für Expertise und Unterstützung bei der Bewertung innovativer Ideen zugänglich zu machen. Dubbed Innovationsgutscheine, reicht das System Coupons im Wert von S $ 5.000 (US $ 3.470), die im Austausch für die Zentren Dienstleistungen genutzt werden können.

Die Menge kann nicht viel sein, aber es ist ausgegeben mit wenigen Strings verbunden und es wird mindestens drängen KMU zu denken Innovation.

Hauptligaspiele haben wenig Notwendigkeit, helfende Hände zu verleihen ihren kleineren Pendants, also sind Regierungen wesentlich, wenn sie Matchmaker spielen und Industriezusammenarbeit und Mentoring anstiften.

Darüber hinaus sind die Regierungen wichtig für die Festlegung von Politiken und Industriestandards, die zur Gewährleistung der Interoperabilität erforderlich sind. KMU benötigen außerdem die Unterstützung der Regierung bei der Bereitstellung von Marktinformationen und bei der Ermittlung von Chancen und Nischenindustrien, in denen kleinere Unternehmen eine bessere Chance haben können, den Erfolg zu sichern.

Sobald Regierungen die ersten Schritte und Grundlagen gelegt haben, müssen KMU dann den Raum gegeben werden, das gewonnene Wissen nutzen und den Rest der Reise auf eigene Faust fortsetzen.

Wie James Keith, US-Botschafter in Malaysia, der hier eine Rede gehalten hat, sagte, die Regierung sei ein Moderator für KMU, um Türen für diese Unternehmen zu öffnen und dann “aus dem Weg zu gehen”.

Kann Innovation in kleinen Paketen kommen? Ich glaube, dass es heute noch möglich ist, wahrscheinlich nicht auf dem gleichen Niveau des 20. Jahrhunderts, und definitiv nicht ohne Hilfe von Regierungen – aber nicht mit der Bürokratie, die manchmal mit der Bürokratie einhergeht, weil Geschwindigkeit auf den Markt kommt Essenz in der Business-Technologie-Welt.

MapR-Gründer John Schroeder geht nach unten, COO zu ersetzen

Star Trek: 50 Jahre positiver Futurismus und mutiger sozialer Kommentar

British Airways Passagiere Gesicht Chaos wegen IT-Ausfall

Visum, um Blockchain-System für internationale Geldtransfers zu testen