Altor V4 – Sicherheit in virtualisierten Umgebungen und der Cloud

Meine Reisen in diesem Monat nur etwa machte es unmöglich für die guten Leute bei Altor und mir, eine praktikable Zeit für eine Überprüfung ihrer neuesten Produkte, Altor V4 zu finden. Nach dem Chatten mit ihnen, wurde es klar, dass es das Warten wert war.

Ein Ansatz ist, einfach das gesamte Netzwerk hinter einer Firewall. Während dieser Ansatz bietet den Vorteil, einfach zu installieren und zu verwalten, kann es nicht verhindern, dass interne Sicherheit Herausforderungen, das ist, dass ist nicht mit virtuellen Server zu virtuellen Server-Netzwerkverkehr innerhalb des Rechenzentrums behandeln.

Ein weiterer Ansatz ist die Installation von Sicherheitssoftware auf jedem physischen und virtuellen Server. Dieser Ansatz ist sicherlich umfassender, schafft aber auch eine Menge Overhead-, Lizenz-Management-Fragen, und natürlich das Problem, sicherzustellen, dass die Polizei für jede einzelne Instanz der Sicherheitssoftware richtig eingestellt ist.

Wenn eine Organisation Workloads in einer Infrastruktur als IaaS-Umgebung bereitstellt, ist es möglich, Sicherheitssoftware auf jedem physischen oder virtuellen Server zu installieren. Dies bringt uns natürlich wieder zu den gleichen Problemen wie in virtuellen Umgebungen.

Neu in Version 4 des Produktes von Altor ist, dass das Unternehmen seine Sicherheitssoftware in einer virtuellen Maschine verkapselt anbietet. Es schützt auch vor Angriffen, die auf den Hypervisor gerichtet sind.

Altor V4 ist VMware VMsafe Certified und kann jeden virtuellen Server und den Hypervisor schützen. Ihr Produkt sichert diese virtuellen Server, auch wenn sie an anderer Stelle migriert sind. Es erkennt auch neue virtuelle Maschinen als ihre gestartet. Darüber hinaus ist die Software auch eng mit der physischen Netzwerksicherheit von Juniper integriert.

Ist Altor die beste Lösung für Ihr Unternehmen? Der einzige Weg, um wirklich wissen, ist, diese Anbieter kontaktieren und lernen, wie jeder Ihre Sicherheitsanforderungen ansprechen würde.

Der Ansatz von Altor ist sicher eine Untersuchung wert.

IPhone, wie man sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Wiederverkauf, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Hardware, Himbeere Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit ‘Premium’ Bündel, iPhone, A10 Fusion: Das Silizium Powering Apples neues iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Weiterverkauf

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Raspberry Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit ‘Premium’ Bundle

A10 Fusion: Die Silizium-Powering Apples neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus